Von der Straße aus kaum einsehbar, verbirgt sich hinter dem großen hölzernen Rundbogentor ein mediterran anmutender Innenhof. Knorrige Olivenbäume, Hortensien und duftende Kräuter schmücken unzählige Terrakotta Tontöpfe, die in zwei Höfen, in der Scheune und der Galerie, dem ehemaligen Kuhstall, wirkungsvoll präsentiert werden. Das denkmalgeschützte, stark heruntergekommene Weingut aus dem 18. Jahrhundert wurde in nur fünf Jahren stilgerecht wieder auf- und umgebaut und bietet Erk Kanis und seiner Frau Birgit Hagenburger seit 1997 Raum für ihren Töpferei-Betrieb.

Dass er nach dem Studium der Unterwasserarchaologie einmal in einer Athener Terrakottawerkstatt das ,,Drehen” von großen Terrakotta Vasen uns Amphoren erlernen würde, hätte sich der archäologische Grabungstechniker allerdings nie träumen lassen. Heute füllen importierte Terrakotta Vasen und Amphorenvor allem aber auch selbst entworfene Kollektionen die Verkaufsräume. Als Material verwendet er eine eigens von ihm entwickelte Mischung von grauem Ton aus dem Westerwald und weißem aus Griechenland, die besonders robust und haltbar ist.

Am liebsten arbeitet Erk Kanis in seiner Werkstatt, dem Kelterraum des ehemaligen Weingutes. Dort kann er in aller Ruhe seine großen Terrakotta Töpfe formen – je größer sie sind, gesteht er, desto besser. Das reichhaltige Angebot wird durch hochwertige Tarrcotta Keramik und Amphoren von traditionellen Kleinwerkstätten aus Sizilien, Kreta oder der Toskana vervollständigt. Eine Spezialität sind bis zu 3,5 Meter große, nach historischen Vorbildern angefertigte Vorratsamphoren aus Griechenland, die beim Publikum immer wieder besondere Begeisterung hervorrufen und sowohl in großen als auch in kleinen Gärten zum Blickfang werden. Des Weiteren findet der Liebhaber besonderer Stücke kostbare Keramik-Antiquitäten, von Birgit Hagenburger liebevoll restauriert, sowie Stein- oder Keramikschmuck. Dies alles in einem zauberhaften Ambiente, das alleine schon einen Besuch wert ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

www.kreta-keramik.com