Sonnenbeschienene Fensterbänke werden erst richtig schön mit einem herrlich bepflanzten Pflanzkasten. Unsere Pflanzkästen aus Terrakotta geben ihren Fensterbänken, ihrem Balkon und ihrer Terrasse die besondere Note. Dort, wo andere, wenig attraktive Kunststoff-Pflanzkästen einsetzen, können Sie mit den Pflanzkästen „Erica“ stilvolle Glanzpunkte setzen.

neu im Sortiment

Tolle Pflanzenarrangements im Terracotta Pflanzkasten

Sie wollen herrliche Blumenarrangements in wunderschöne Pflanzgefäße pflanzen? Für Ihre mediterranen Zitrusstämmchen suchen Sie das richtige Pflanzgefäß? Dann ist unser Pflanzkasten Erica genau das Richtige für Sie. Die Pflanzkästen gibt es in drei praktischen Breiten von 60, 70 und 80 cm. Die Tiefe und Breite des Terracotta Pflanzkasten ist mit jeweils ca. 27 cm ausreichend genug, um nicht nur einjährige Beet- und Balkonpflanzen sondern auch mehrjährige mediterrane Stämmchen einzupflanzen. Die Terracotta Pflanzkästen sind gut transportabel aber vor allem winterhart. Sie können also auch heimische Pflanzen einpflanzen, die winterhart sind. Der Pflanzkasten kann mit den Pflanzen problemlos draußen überwintern.

Die Pflanzkästen unserer Produktlinie Erica stammen aus kretischen Töpfereien, wo sie von Hand getöpfert werden. Sie erhalten nicht nur einen wunderschönen Pflanzkasten sondern auch ein authentisches Produkt kretischer Handwerkskunst. Natürlich müssen Sie sich um den Versand keine Sorgen machen. Das Team von Kreta Keramik hat in vielen Versendungen unter Beweis gestellt, dass sie die Herausforderung im Terracotta Versand meistern kann. Zahlreiche Äußerungen zufriedener Kunden [Verlinkung auf das Trusted Shop Bewertungsprofil] belegen die Versandkompetenz und die Zufriedenheit der Kunden.

So bepflanzen Sie den Pflanzkasten Erica Jahr für Jahr

Zu jeder Jahreszeit lassen sich Pflanzen- und Blumenarrangements zusammenstellen, die den edlen mediterranen Stil unserer Terracotta Pflanzkästen unterstreichen. Dabei fängt das Pflanzjahr schon im Herbst oder Winter an.

Die Frühjahrsbepflanzung

Wenn Sie im Frühjahr Frühblüher im Pflanzkasten Erica genießen wollen, müssen Sie diese schon im Herbst mit Blumenzwiebeln bepflanzen. Es eignen sich Klassiker wie Tulpen, Narzissen oder Hyazinthen. Besonders schön sind frühlingshafte Pastellfarben wie bei der Kombination von weißen Narzissen mit hellblauen Traubenhyazinthen. Aber auch kräftige Farben wie orangefarbene Tulpen, dunkelorange gefüllte gelbe Narzissen mit schwarz-gelben Hornveilchen läuten den Frühling farben- und prachtvoll ein.

Die Bepflanzung im Sommer

Der Sommer erhöht die Vielfalt an Blumen und Farben noch einmal deutlich. Nach dem letzten Frost, also etwa im Mai, lassen sich dauerhafte Blumenarrangements kreieren, die Sie den ganzen Sommer genießen können. Die Klassiker sind Geranien, Petunien und Fuchsien. Aber auch Strauchmargariten, Sommernelken, Ziertabak oder Kapkörbchen gehören zu den schönsten Blumen mit hellen Farben für ihren Terracotta Pflanzkasten.
Sie wünschen eine goldgelbe Bepflanzung? Dann sind Sonnenblumen ideal, um als Leitpflanze eingepflanzt zu werden. Begleiten kann man sie von ebenfalls goldgelben Pantoffelblumen oder der kräftigen Gazanie. Einen farblich schönen Kontrast kann das beliebte Männertreu bilden.

Im Spätsommer kommt dann die große Zeit der Dahlien, die in verschiedenen Farben und Formen im Terracotta Pflanzkasten um die Wette leuchten können.

So arrangieren Sie herbstliche Blumenarrangements

Wer denkt mit dem Sommer endet die Blumenzeit, der irrt gewaltig. Gerade herbstliche Farben passen hervorragend zu dem rustikalen Terracotta Ambiente des Pflanzkastens Ericas. Dieser könnte ja immerhin auch in der Toskana auf einem rustikalen Bauernhof stehen. Nicht zuletzt ist es das Heidekraut Erika, das dem Pflanzkasten seinen Namen gegeben hat. Neben den robusten Dauerblühern ist der Herbst die große Zeit der Herbstastern. Auch sie blühen leuchtend und langanhaltend. Daneben eignen sich Strauchveronika und Zierkohl für ein herbstliches Arrangement.

Winterpflanzen für den Pflanzkasten

Doch auch im Winter muss der Pflanzkasten nicht leer bleiben. Winterlich-weihnachtliche Zusammenstellungen immergrüner und winterharter Pflanzen geben Terrasse, Balkon und Fensterbank auch in der kalten Jahreszeit ein grünes Ambiente. Es eignen sich kleinbleibende Zuckerhutfichten, das immergrüne Efeu, Berberitze und Feuerdorn mit ihren roten Beeren und kleine Ilex-Stechpalmen zur Winterbepflanzung.

Unser Tipp: Pflanzen Sie die Pflanzen der Winterbepflanzung an eine freie Stelle im Garten. Dort können Sie sie im Herbst wieder auspflanzen und in den Pflanzkasten setzen.

So bepflanzen Sie den Pflanzkasten dauerhaft

Spätestens seit Peter Wohllebens berühmten Buch „Das geheime Leben der Bäume“ ist bekannt, dass Pflanzen über die Wurzeln Gemeinschaften bilden. Das gilt auch für Pflanzungen im Kübel.

Bepflanzungen mit mediterranen Stämmchen

Sie können den Pflanzkasten Terracotta also auch dauerhaft mit mehreren Pflanzen einer Gattung bepflanzen und somit zu besonders gut gedeihenden transportablen Beeten machen. Ein Geheimtipp sind immer noch Zitrusstämmchen, die es in vielen Sorten gibt. Kombinieren Sie doch ein Zitronen- und ein Orangenbäumchen in ihrem Pflanzkasten Erica. Auch eine weitere mediterrane Kombination aus Oliven- und Zitronenbäumchen passen wunderbar in das Terracotta Pflanzgefäß. Da diese mediterranen Stämmchen nicht winterhart sind, müssen Sie mit dem Pflanzkasten in ein kühles und helles Winterquartier gestellt werden, wenn es draußen frostig wird.

Bepflanzungen mit Stauden

Aber auch schöne und dauerhafte Staudenarrangements eignen sich. Schöne Blattdekore der Funkien, leuchtende Blüten der Echinacea oder leuchtende Lilien – die Auswahl an Blüten- und Blattstauden ist kaum zu überblicken. Für jedes Ambiente und für jeden Geschmack lassen sich herrliche Stauden finden, die in Frühjahr, Sommer und Herbst den Pflanzkasten herrlich ausfüllen. Wenn es dann kälter wird, ziehen sich die Pflanzen zurück, um im nächsten Frühjahr aus den Rhizomen und Knollen wieder auszutreiben.

Der richtige Standort für den Pflanzkasten Erica

Der Terracotta Pflanzkasten Erica hat für jeden Standort passende Größen. In aller erster Linie müssen Sie die Aufstellung des Pflanzkastens an die Bedürfnisse der Pflanzen anpassen. Während Funkien und Fuchsien sehr gut im Halbschatten gedeihen und die direkte Sonne gemieden werden muss, brauchen mediterrane Stämmchen die Sonne. Daher ist es wichtig, den Pflanzkasten ausreichend hoch aufzustellen. So lässt sich vermeiden, dass die Pflanzen von größeren Pflanzen beschattet werden. Wenn Sie den Terracotta Pflanzkasten erhöht aufstellten-etwa auf eine Fensterbank oder eine Terrassenmauer- denken Sie daran, ihn ausreichend zu befestigen. An einer breiten Fensterbank, die der Pflanzkasten braucht, reicht ein Draht oder ein breites Band, das den Pflanzkasten vor dem Herunterfallen sichert. Dazu müssen Sie links und rechts an der Seite je eine Schraube oder einen Haken fest anbringen. An diesen befestigen Sie den Draht, der den Pflanzkasten festhält. Wenn Sie den Pflanzkasten auf ein kleines Tischchen mit ausreichend breiter Fläche stellen, ist ein weitergehender Schutz nicht nötig.

Wie Sie sehen ist der Terracotta Pflanzkasten Erica das perfekte Pflanzgefäße für alle Jahreszeiten, für viele Pflanzen und für viele Standorte. Lassen Sie Ihren Pflanzideen freien Lauf mit dem Pflanzkasten Erica.

Kontakt & Beratung