Die klassische Pflanzschale für den Aussen- und Innenbereich. Diese Gefässform bringt vor allem Pflanzen wunderschön zur Geltung, die breit, dicht und niedrig wachsen – wie u.a. die bekannten Haus-, Dachwurze (Sempervivum).

Ebenso gerne werden aber – vor allem die größeren – Schalen als attraktive kleine Teiche oder Vogeltränken genutzt. Diese Anwendung sollte in aller Regel auf den Aussenbereich beschränkt bleiben, da die Terrakotta eine gewisse Porosität aufweist und dadurch die Gefässwand bzw. -boden immer eine gewisse Restfeuchte besitzen werden.

Als wirklich funktionaler Übertopf allerdings ist diese Gefässform üblicherweise weniger geeignet.

39,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort versandfertig, ca. 2-3 Werktage

54,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort versandfertig, ca. 2-3 Werktage

84,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort versandfertig, ca. 2-3 Werktage

119,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort versandfertig, ca. 2-3 Werktage

179,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort versandfertig, ca. 2-3 Werktage


Pflanzschale "Crocus" aus echtem Terracotta

Diese Qualitäts-Terracotta stammt aus einer kretischer Familienwerkstatt (s. Werkstempel und Video/“Über Uns“ ), die sich insbesondere durch eine präzise Verarbeitung aller Details auszeichnet.

Unsere Schalen sind alle mit jeweils 3 Henkeln versehen – ein einzelner gegenüber einem zweier Paar. Was heute wie eine ästhetisch willkürlich gesetzte Verzierung anmutet, ist traditionell – und diente zum Befestigen von Seilen beim Transport zu Esel oder Pferd.

Das Gefäss wird in einer traditionelle Handwerksarbeit hergestellt , die so europaweit nur noch in Kreta lebendig ist. Jeder einzelne Topf entsteht auf der Töpferscheibe in einer Kombination von keramischer Dreh- und Aufbautechnik – eine jahrhundertelang bewährte Technik – mit dem einzigen Unterschied, dass die heutigen Scheiben nicht mehr mühsam per Hand sondern per Strom bewegt werden.

Die lokal vorhandene und manuell abgebaute kretische Tonerde ist nach wie vor unersetzbarer und gebräuchlicher Rohstoff.

Nach dem Trocknen bis zu 1000 Grad Celsius gebrannt, ergibt sie den typisch mediterran gelbrötlichen Farbton. Die Flammen des Holzfeuerofens erzeugen unverwechselbare Schattierungen und jedes Gefäss weist individuell unterschiedliche Brandspuren auf.

Jedes Gefäss gestaltet sich als ein Unikat.

Entsprechend hoch gebrannt und frosthart kann das Gefäss das ganze Jahr hindurch im Aussenbereich genutzt werden. Natürlich muss es, als Wasserbehältnis genutzt, vor dem Frost komplett entleert werden und dann am besten überdacht oder umgekehrt auf dem Rand gedreht überwintern.

Da Terrakotta ein überaus stabil Material darstellt, werden Sie, solange der Topf keine äusseren Schäden erleidet, über viele Jahre daran Gefallen finden.

Dabei ist Terracotta mehr oder weniger porös. Diese Porosität ist gewünscht und willkommen, da sie überaus relevant für das Wachsen und Gedeihen der jeweiligen Bepflanzung beiträgt.

Gleichzeitig verändern sich alle – wie Sandsteine z.B. - poröse Oberflächen unter Witterungseinfluss.

Kalkreste – auch durch entsprechende Bestandteile im Giesswasser - können sich an der Keramikaussenwand absetzen, vor allem in Schattenlagen können Blumentöpfe „vergrünen“ - etwas was wir an alten, lang gebrauchten Töpfen als antike Patina so mögen.

Sollte dies jedoch nicht gewünscht sein, kann unsere Terrakotta jederzeit und unproblematisch mechanisch – mit Hilfe von Bürste, Spülmittel, leichter Zitronensäure etc. - gesäubert werden.

Wichtiger Hinweis

Unsere Pflanzschalen „Crocus“ werden in der Regel ohne Abflussöffnungen ausgeliefert. Diese sind ohne Problem mit einem Steinbohrer ( ohne Schlagfunktion ) nachzusetzen.

Gerne aber übernehmen wir dies auch, wenn Sie uns das mit Ihrer Bestellung entsprechend mitteilen.

Unser Tip

Bei Bepflanzung müssen die, sich im Boden des Gefässes befindlichen Drainageöffnungen immer frei gehalten werden, zum Schutz vor Staunässe, die für die meisten Pflanzen schädlich ist und im Winter gefrieren könnte. Dazu empfiehlt es sich vor dem Einfüllen der eigentlichen Pflanzerde, einige, besser noch aber eine Schicht von Scherben, kleineren Steinen, Hydrokügelchen o.ä. über das Loch zu platzieren.

Als Zubehör bieten wir außerdem an:

  • verschiedene Topfecken, die als Abstandshalter zum besseren Abfluss von überschüssigem Giesswasser dienen. Die entstehende Belüftung schützt gleichzeitig empfindliche ( z.B. Holz- ) Bodenbeläge und verhindert bei Frost ein Festfrieren des Topfbodens.
  • handgedrehte Terrakotta-Unterteller
  • ausgewählt hochwertige Pflanzerde des ausgesuchten Produzenten „Kleeschulte Erden „ – entsprechende Volumen bzw. Liter-Angaben finden Sie in der einzelnen Produktbeschreibung.
Kontakt & Beratung